Gemeinschaftsunterkunft Oberhafen

Kurzvorstellung

Am 26.06.2017 eröffnete SIN e. V. die an der Havel gelegene Gemeinschaftsunterkunft (GU) Oberhafen in Spandau. Das Team vor Ort, bestehend aus Sozial- und Kinderbetreuung, Ehrenamtskoordination, Hauswirtschaft und Verwaltung, bietet den Bewohner*innen eine erste Orientierungshilfe und sorgt für einen reibungslosen Ablauf des Unterkunftsalltags. Gemeinsam mit Ehrenamtlichen und anderen bezirklichen Akteuren wurde ein vielfältiges Beratungs- und Beschäftigungsangebot für die Bewohner*innen geschaffen, das die Integration in Arbeitsmarkt und Gesellschaft fördert.

Zielgruppe

Die GU Oberhafen beherbergt derzeit rund 250 geflüchtete Menschen aus verschiedenen Kriegs- und Krisengebieten der Welt. Familien mit Kindern im Schul- und Vorschulalter sowie Schwangere und junge Familien mit Babies bilden die Hauptzielgruppe der Unterkunft. Aber auch alleinreisende Frauen und Männer unterschiedlichen Alters sind Teil unserer Bewohnerschaft und werden durch das Sozialbetreuungsteam ihren Bedürfnissen entsprechend besonders unterstützt.

Leistungen

Das Sozialbetreuungsteam steht den Bewohner*innen wochentags ganztägig unterstützend zur Seite. Es berät und vermittelt gezielt Hilfsangebote rund um die Themen Asyl und Aufenthalt, Schule, Kita, Gesundheitsversorgung, Arbeitsmarktzugang und Wohnungssuche. Ein an den Interessen der Bewohner*innen ausgerichtetes Beschäftigungsangebot soll den Aufenthalt in der Unterkunft dabei so angenehm wie möglich gestalten. Eine hauptamtliche Kinderbetreuung kümmert sich speziell um die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen der Unterkunft.